14. Juli 2017

Seniorenwohnanlage in Dreis-Tiefenbach erweitert Angebot der KSG

DruckenAm 01.04.2017 wurden 25 weiteren Seniorenwohnungen an die künftigen Mieter übergeben. Das Wohngebäude befindet sich in Netphen im Ortsteil Dreis-Tiefenbach und liegt keine 200 Meter vom Zentrum entfernt. Die ÖPNV-Anbindung ist sehr gut. Nach Siegen-Weidenau ist es nur einen Katzensprung. Die ärztliche Versorgung ist im Gebäude sichergestellt. In den neuen Seniorenwohnungen am alten Bahnhof lässt es sich … einfach gut wohnen.
12. November 2015

Cognitive Village – Informationsveranstaltung

DruckenKSG mit im Boot Die KSG beschäftigt sich im Forschungsprojekt Cognitive Village zusammen mit der Universität Siegen und mehreren Partnern mit dem Lebensalltag von Senioren in ihren eigenen vier Wänden und im näheren Wohnumfeld. Ziel des Projekts ist es, Menschen bei Bedarf im Alltag durch Technik zu unterstützen. Das soll nicht in Laboren, sondern mit den Betroffenen gemeinsam passieren. Informationsveranstaltung zum Projekt Die erste Infoveranstaltung fand am 11.11.2015 in der Wohnanlage Siegbogen statt. Eine weitere Veranstaltung gab es jetzt im Wenscht. Frau Prof. Dr. Claudia Müller erläuterte den vielen interessierten Bewohnern der Wohnanlagen das geplante Vorgehen. Natürlich können sich gern […]
26. Oktober 2015

Cognitive Village

DruckenKSG beteiligt sich am Forschungsprojekt „Cognitive Village“ Wie kann neue Technik im Alltag helfen, dass Menschen möglichst lange selbstständig in ihren eigenen vier Wänden bzw. in der eigenen Wohnung leben können? Wie kann garantiert werden, dass die Technik sich an die Menschen anpasst und nicht umgekehrt? Und welche Chancen bieten technischen Alltagsbegleiter für Unternehmen, Kommunen, Wohlfahrtsverbände und Sozialversicherungen? Am Forschungskolleg der Universität Siegen (FoKoS) ist dazu das dreijährige Forschungsprojekt „Cognitive Village“ gestartet, an dem sich auch die KSG Siegen beteiligt. Entwicklung mit den Menschen für die Menschen Die Universität Siegen forscht dabei nicht in Laboren, sondern möchte mit Menschen zusammen in […]
24. Februar 2015

Besser wohnen im Alter

DruckenBesser wohnen im Alter ist das Leitthema, unter dem am 05.03.2015 (von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr) und am 06.03.2015 (von 10.00 Ihr bis 18.00 Uhr) eine mobile Musterwohnung des FZI Karlsruhe in Netphen besichtigt werden kann. Aufstellort ist der Rathausplatz in Netphen, Amtsstr. 2+6. Die-Modellwohnung zeigt Assistenzsysteme, die man bereits kaufen kann. Die Hilfen dienen dazu, Menschen im Alter sowie deren Angehörige zu entlasten. Sie geben damit Sicherheit. Unter anderem kann man folgende Technik erleben : Sensorsysteme, Zugangssteuerungen, Sensorboden, Notruf- und Ortungssysteme, Hausautomationssysteme (Sensoren an Fenstern und Türen, , Überblick zum Energieverbrauch, ortsunabhängige Steuerungen (Licht, Heizung etc.), Telemedizin und einiges […]
16. August 2014

Sehr mobil

DruckenAm 14.08.2014 ging das Projekt „Sehr mobil“ an den Start. Der DRK Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V. koordiniert als Konsortialführer des Projekts die Zusammenarbeiten mit den Partnern und sorgt dafür, daß das Projekt planmäßig abgewickelt wird. Die Aufgaben der weiteren Projektbeteiligten sind auf der Homepage erläutert.   Logo „Sehr Mobil“ Ältere Personen wollen trotz Einschränkungen weiter mobil bleiben. In der Modellregion – Stadt Siegen und angrenzender Landkreis Siegen-Wittgenstein – wurde eine altersgerechte und generationsübergreifende Mobilitätsplattform entwickelt. Unser Kreis eignet sich wegen seiner Weitläufigkeit gut für den Piloteinsatz eines solchen Systems. Projekthomepage „Sehr mobil“ Ziel des Projekts ist es u.a., ältere Menschen auf vorhandene generationsübergreifende […]
16. Mai 2014

Vorsorge-Mappe

DruckenJeder kann in eine Lage geraten, in der er seine Angelegenheiten nicht mehr selbstverantwortlich klären kann und deswegen auf Hilfe angewiesen ist. Dies kann eintreten bei Unfall, schwerer Krankheit, Nachlassen der geistigen Kräfte und aus vielen anderen Gründen. Wir alle neigen dazu, dieses Problem zwar zu erkennen, aber es  dann einfach zu Seite zu schieben. „Das hat ja noch Zeit“, wird hier gern zur eigenen Beruhigung festgestellt. Wir verdrängen  – nachvollziehbar – die Tatsache, dass jeder von uns, unmittelbar oder in seinem familiären Umfeld von einem Schicksalsschlag getroffen werden kann. Die Stadt Aachen hat – wie wir finden vorbildlich – eine […]
17. Februar 2014

Selbstbestimmtes Leben durch Technik

DruckenWie kann ein selbstbestimmtes Leben im Alter durch Technik unterstützt werden? >> Lesen Sie weiter
27. Oktober 2013

Mit dem Hübbelbummler Siegen entdecken

DruckenSo etwas haben die Teilnehmer des Sommerfestes lange nicht gesehen – die Siegener Innenstadt aus der Perspektive des Hübbelbummlers. Diese gute Idee hatte das Team der Begegnungsgruppe „Mittwochs aktiv“ vom ökumenischen Entlastungsdienst ATEMPAUSE Hüttental e.V. Hier treffen sich jeden Mittwoch von 15 bis 18 Uhr Menschen mit Demenz in der Bismarckstraße 50 in den Räumen der Kreiswohnungs- und Siedlungsgesellschaft (KSG). Wir freuen uns, daß unser Gemeinschaftsraum für vielerei Aktivitäten genutzt wird. Den ganzen Artikel können Sie >>hier lesen.
17. August 2013

Senioren feiern Einjähriges

DruckenSenioren im Gassenweg feiern einjähriges Bestehen ihrer Wohnanlage Am 17.08.2013 war es soweit. Die Bewohner des Gassenwegs trafen sich, um das einjährige Bestehen ihrer Wohnanlage zu feiern. Fast alle waren dabei und bei herrlichem Wetter war man guter Laune. Gute Stimmung kam sofort nach dem Essen auf Nach dem gemeinsamen Erbsensuppenessen hatte der eingeladene Alleinunterhalten die Senioren schnell im Griff und konnte diese zum Mitmachen animieren. Gute Organisation durch Seniorenhilfe Dreiländereck Die Organisation des Festes hatte die Seniorenhilfe Dreiländereck in bewährt professioneller Art übernommen und dabei auch eine Tombola organisiert. Natürlich war auch unser zuständiger Kundenbetreuer, Herr Marschner, eingeladen. Dieser […]
30. März 2013

Gibt Einbrechern keine Chance

DruckenUnter dem Motto „Effektiv vor Gaunern schützen“  informieren die Seniorenservicestellen der Gemeinden und die Kreispolizeibehörde demnächst in Veranstaltungen vor Ort. Detaillierte Informationen finden Sie beispielsweise auf der Homepage der Gemeinde Burbach.   Dort findet sich folgende weitere Information: Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 10. April im Neunkirchener Otto-Reiffenrath-Haus gibt Polizeioberkommissarin Andrea Niggemann Ratschläge für den Schutz vor Diebstahl und Übergriffen. Eine Woche später, am 17. April, referiert sie in der Wilnsdorfer Festhalle über die dreisten Vorgehensweisen bei Trickdiebstahl und Enkeltrick. Um sinnvolle Sicherungsmaßnahmen für Haus und Wohnung geht es schließlich im Vortrag des Polizeihauptkommissars Uwe Seidel, der am 25. April […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen dazu enthält die Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen